HQ-Patronen Magazin
HQ-Patronen Spaß im Büro Job Angebote

Welcher Drucker passt zu mir?

Modernste Technologien bieten heutzutage eine Vielzahl an hochwertigen Druckern, die sogar für den Privatgebrauch bezahlbar geworden sind. Es gibt die Auswahl zwischen den herkömmlichen Tintenstrahl-, modernen LED- sowie Laserdruckern aber auch ausgefallenere Produkte wie ein 3D-Drucker. Doch welcher Drucker passt zu mir und wird meinen Ansprüchen gerecht? 


Drucker für den Privatgebrauch

Drucker, die hauptsächlich in den eigenen vier Wänden zum Einsatz kommen, müssen nicht das neuste Modell sein. Falls nicht hauptsächlich damit Fotos ausgedruckt werden sollen, spielt die Qualität auch keine überragende Rolle. Viel wichtiger ist es, dass die Patronen kostengünstig sind und bei Bedarf schnell die passenden Toner und Druckerpatronen zu finden sind.

Die Anschaffungskosten für einen Tintenstrahldrucker liegen deutlich unter denen für einen Laserdrucker, aus dieser Hinsicht sind Tintenstrahldrucker für den Privatgebrauch zu empfehlen. Falls jedoch häufig gedruckt wird, aber kaum Fotos darunter sind, könnte auch an einen Laserdrucker gedacht werden. Die Kosten für eine gedruckte Seite sind bei Laserdruckern etwas geringer als bei Tintenstrahldruckern.

Falls du häufiger Unterlagen für Behörden kopierst oder per Fax verschickst, lässt sich auch über einen Multifunktionsdrucker nachdenken.

Alle weiteren Drucker wie 3D- oder Thermodrucker sind alles andere als preiswert und nur dann zu empfehlen, wenn ein spezieller Druckbedarf besteht. Thermodrucker kennst du beispielsweise von der Kasse aus dem Supermarkt, denn Kassenbons werden meist im Thermodruckverfahren gedruckt. Moderne 3D Drucker können im Privatgebrauch eher als Spielerei angesehen werden, für übliche Druckaufgaben sind diese beiden Druckertypen nicht zu gebrauchen.

 


Drucker für das Home-Office

Als Selbstständiger wird zwar von Zuhause gearbeitet, es sollten aber andere Ansprüche an einen Drucker gestellt werden als für den Privatgebrauch. Zuverlässigkeit und Qualität sollten höher gewichtet werden, deshalb solltest du dich nicht für das preiswerteste Modell entscheiden. Achte auch darauf, dass bei dringenden Fragen oder Defekten ein Herstellersupport angeboten wird, damit der Drucker so schnell wie möglich wieder einsatzbereit ist.

Im Home-Office ist ein Multifunktionsgerät fast immer erforderlich, da faxen und kopieren an der Tagesordnung stehen. Hauptsächlich werden damit Dokumente ausgedruckt, die wenig Farbelemente enthalten. Es sollte daher zusätzlich daran gedacht werden, dass die schwarze Patrone im Hauptbetrieb genutzt wird und Farbpatronen lediglich für einige Firmenlogos benötigt werden. Der Drucker muss Farbe zwar nicht in Fotoqualität verarbeiten, aber das Logo sollte auf jedem Briefbogen professionell aussehen.

 

Drucker für das Büro

Die Druckgeschwindigkeit ist im Büro, besonders bei großem Andrang, sehr wichtig. Zeit ist Geld und falls zu lange auf wichtige Ausdrucke gewartet werden muss, weil der Kollege sich beispielsweise eine Broschüre ausdruckt, behindert es den Arbeitsfluss. Laserdrucker sind daher im Vorteil, da Tintenstrahlgeräte noch immer nicht an die Druckgeschwindigkeit von Laserdruckern herankommen. In Bezug auf die Zeit sollte auch die Ausfallzeit so gering wie möglich gehalten werden, da nicht nur eine Person, sondern gleich mehrere Mitarbeiter in ihrer Arbeit gehemmt werden. Da auch große Mengen gedruckt werden, sollte immer für ausreichend Papier in einem entsprechend großen Papierschacht gesorgt werden.


Fazit

Wenn du einen neuen Drucker brauchst, solltest du dich vorab über das passende Modell informieren. Wichtig für die Auswahl des perfekten Druckers sind Nutzungshäufigkeit, Zielgruppe, Leistungsfähigkeit, Herstellersupport und das Kosten-Nutzen-Verhältnis. Nach Abwägung der einzelnen Punkte und mit unseren Tipps, findest du sicherlich den perfekten Drucker!




blog comments powered by Disqus