HQ-Patronen Magazin
HQ-Patronen Spaß im Büro Job Angebote

Druckertreiber – Augen auf bei Updates!

Im Vergleich zu früher, wo das Verlegen der originalen Treiberdiskette oder späteren Treiber-CD noch ein ernsthaftes Problem darstellte, gestaltet sich die heutige Installation von Druckertreibern deutlich einfacher. Oftmals werden die Treiber schon bei der erstmaligen USB-Verbindung zwischen Drucker und PC mithilfe eines Treiberupdates vom Betriebssystem automatisch installiert. Auch auf den Herstellerseiten lassen sich heutzutage schnell die passenden Druckertreiber finden, bequem herunterladen und manuell installieren.

Auch die Menge an verfügbaren Treibern in Bezug auf unterschiedliche Betriebssysteme- und Versionen hat heute deutlich zugenommen. Dennoch ist Vorsicht geboten, wenn mal wieder ein neues Aktualisierungsupdate für das eigene Betriebssystem ansteht.

 

Treiber – die kleinen Vermittler

Damit sich Drucker und Computer verstehen, muss zuallererst ein passender Druckertreiber installiert werden. Bei einem Treiber handelt es sich um eine kleine Datei, die dafür sorgt, dass das Betriebssystem des Computers mit Hardware oder Geräten kommunizieren kann. Angeschlossene Hardware – wie etwa Drucker – können ohne Treibersoftware nicht ordnungsgemäß operieren.

 

Betriebssysteme und Treiber

Das Betriebssystem ist für die Wahl der Treiber entscheidend, denn der Treiber ist nur für ein ganz bestimmtes Betriebssystem kompatibel. So müssen Windows-Nutzer zu Windows-Treibern und Apple-User zu Mac-Treibern greifen. Da es sich jedoch bei Windows, um das am stärksten verbreitete System handelt, funktioniert in der Regel jeder Drucker an einem Windows-Rechner. Wer dennoch auf Nummer sichergehen will, kann auch schnell einen Blick auf die Systemvoraussetzungen werfen. Anders ist dies bei Mac- und Linux-Rechnern. Hier muss genauer hingeschaut werden, ob passende Treibersoftware für den Drucker vorhanden ist. Bei Mac-Rechnern lässt sich dies über die Versionsnummer und bei Linux-Rechnern mithilfe der Linux- Distribution herausfinden.

 

Betriebssystemversionen und Treiber

Neben dem Betriebssystem spielt auch die Betriebssystemversion eine wichtige Rolle im Hinblick auf die Treiberkompatibilität. So kann es nach einer Betriebssystem Aktualisierung unter Umständen vorkommen, dass neue Treiber installiert werden müssen. In diesem Fall geht ihr am besten auf die Website eures Druckerherstellers. Dort findet ihr die Treiber häufig unter den Bereichen „Support“ oder „Downloads“. Für jeden aufgeführten Drucker sind hier die aktuellsten Treiber für die jeweiligen Betriebssysteme enthalten.  Sucht hier nach der Serien- und Modellnummer eures Druckers, wählt euer Betriebssystem aus und schon könnt ihr euren nun wieder kompatiblen Treiber herunterladen und installieren.


 

blog comments powered by Disqus