HQ-Patronen Magazin
HQ-Patronen Spaß im Büro Job Angebote

Chips an Druckerpatronen

Chip an Druckerpatrone

Warum gibt es eigentlich Druckerpatronen mit Chips und welche ohne? Was genau macht der Chip überhaupt? Um euch diese Fragen zu beantworten, haben wir euch einige Infos zusammengefasst. Da Originale Druckerpatronen oftmals sehr teuer sind und Nutzer deshalb gerne auf Alternative Patronen zurückgreifen, dachten sich die Patronenhersteller, dass sie eine Technik entwickeln müssen, die nicht so einfach zu kopieren geht. Aus diesem Grund wurde der Chip entwickelt. Durch den Chip bekommt der Drucker viele wertvolle Informationen wie beispielsweise den Typ der Druckerpatrone, den Hersteller, die Farbe und auch den Füllstand. So weiß der Drucker immer wann eine Patrone leer ist und ausgetauscht werden muss.

Hersteller von Kompatiblen Patronen ziehen nach

Die Entwicklung dieses Chips hatte für Anbieter von Kompatiblen Patronen zur Folge, dass auch dort Entwicklungen stattfinden mussten, denn die neuen Drucker bestanden auf den Chip an der Patrone. Ohne den Chip wurde sie nämlich nicht mehr erkannt. So haben auch die Anbieter von Alternativen Druckerpatronen Chips entwickelt, mit denen die Drucker wieder funktioniert haben.

Update-Falle Drucker

Viele Druckerhersteller spielen heute automatische Updates auf ihre Drucker, damit dieser erkennt, dass er bisher funktionierende Alternativpatronen nicht mehr annehmen darf. Das ist natürlich sehr ungünstig für den Anwender, da die Alternativen Druckerpatronen dann leider nicht mehr erkannt werden.

Natürlich gibt es einen Weg seine Alternativen Patronen trotzdem zu nutzen. Dafür müsst ihr  bei der Installation der Druckersoftware die benutzerdefinierte Version installieren. Hier können dann alle automatischen Updates ausgeschaltet werden und somit funktionieren die Alternativen Patronen auch ohne Probleme. Werdet ihr während der Nutzung des Druckers gefragt, ob ihr ein Update machen möchtet, so müsst ihr dieses ablehnen. Achtet jedoch darauf, dass in der Meldung des Updates keine voreingestellte Zustimmung für spätere Updates steht. Sollte dieses der Fall sein, dann deaktiviert diese Option noch bevor der Vorgang des Updates abgebrochen wird.

Eine wichtige Information haben wir noch für euch: Wurde ein Update auf den Drucker gespielt, kann dieser Zustand nicht mehr rückgängig gemacht werden. Also merkt euch: Keine Updates fahren!

blog comments powered by Disqus